Neuigkeiten aus der „bruchwerk“ Mosaikwerkstatt

Seit einem Jahr gebe ich nun die Mosaikkurse, die früher in der  VHS Wiesbaden stattfanden in meiner eigenen Werkstatt. Die Resonanz ist prima. Von „gemütlich“, „super Materialauswahl“ über herrliches „Werkstattchaos“ bis „nette, kompetente Kursleitung“ und „tolle Räumlichkeiten“  sind mir schon viele Komplimente zugetragen worden.
Ich selbst fühle mich natürlich auch sehr wohl, da ich jetzt jedes Werkzeug und Material schnell zur Hand habe und ich nicht mehr diese riesen Mengen Material von meiner Werkstatt in die Werkstatt der VHS schleppen muss.
Die nächste Neuigkeit ist, dass ich meinen Job an den Nagel gehängt habe um endlich wieder mehr Mosaik  für mich selbst machen zu können. Das heißt: ich experimentiere wieder mit ALLEM was mir so über den Weg läuft. Im Kleber rühren, Porzellan, Glas, Perlen, Keramik – alles wird zerschnippelt, zerlegt und aufgeklebt – machnchmal sogar mit der Unterseite zuerst!
Demnächst wirde es wieder mehr zu sehen geben aus der Werkstatt. Lasst euch überraschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.